Logo healthfoodfor.com

Die Dämonisierung Von Digitalis: Einfach Dumm

Die Dämonisierung Von Digitalis: Einfach Dumm
Die Dämonisierung Von Digitalis: Einfach Dumm

Video: Die Dämonisierung Von Digitalis: Einfach Dumm

Video: Die Dämonisierung Von Digitalis: Einfach Dumm
Video: Digoxin - Mechanism of Action 2023, March
Anonim

Ich ging einen Nachmittag lang um den Stapel nutzloser Versicherungsformulare herum. Darin waren fünf Anfragen begraben, das Medikationsschema von Patienten zu ändern, die ein Jahrzehnt lang gut gedient hatten. Wenn ich die letzte Aufforderung lese, die Digitalis meines Patienten zu stoppen und Lisinopril zu starten. Ich platzte laut heraus: "Das ist das Dümmste, was ich je gehört habe", eine Zeile, die aus meinem Lieblingsfernsehwerbespot gestohlen wurde. Cue den kleinen Jungen mit dem Schleppkopf, der direkt in die Kamera schwenkt, nachdem er gehört hat, dass viele Urlaubstage in Amerika nie genutzt werden. Der Vorschlag, die Digitalis bei diesem Patienten zu stoppen, ist noch dümmer und schädlicher. Mein Patient, der vor der Verschreibung von Digitalis eine refraktäre Tachykardie bei Vorhofflimmern hatte, wäre zweifellos innerhalb weniger Tage nach der Umsetzung dieses hervorragenden Vorschlags eines Versicherungsunternehmens in der Notaufnahme gewesen. Als ich sie zum ersten Mal behandelte, brauchte ich Tage, um das Herzklopfen und die Luftknappheit der Patientin zu beseitigen. Sie ist seit fast einem Jahrzehnt stabil. In einer Woche könnte ich das alles umkehren, wenn ich der Empfehlung gefolgt wäre. Darüber hinaus würde der Buchhalter der Versicherungsgesellschaft keinen Taschenrechner benötigen, um zu zeigen, dass es weitaus kostengünstiger ist, ein Medikament fortzusetzen, das funktioniert, als eine Notaufnahme aufzusuchen. Hinzu kommt die Implementierung eines Diltiazem-Tropfens und die Titration von PO-Medikamenten mit ein oder zwei Übernachtungen.

Warum macht sich der Anstieg von Digitalis Sorgen?

Es ist 15 Jahre her, seit ich einen Fall von echter Digitalis-Toxizität gesehen habe. Ich überprüfe die Talspiegel zweimal pro Jahr. Jede Bradykardie wird mit einem Level und dann mit einem Holter behandelt. Ich stelle die Digitalis bei Patienten mit einer beschleunigten Geschwindigkeit des linksventrikulären Abflusstrakts (LVOT) ein. Ich reduziere es, wenn Serumkreatinine reifen. Ich verwende es nicht zur Behandlung der primären Herzinsuffizienz (CHF), insbesondere bei Frauen, es sei denn, der CHF wird durch Afib-Tachykardie vermittelt. Ich habe in meiner 23-jährigen Praxis zwei Patienten mit Gewichtsverlust, einem Hautausschlag und zwei Durchfallfällen gesehen, die wahrscheinlich mit der Verwendung von Digitalis in Verbindung gebracht wurden. Ich benutze es sicher und erfolgreich. In den Händen eines erfahrenen Arztes funktioniert es gut.

Umgekehrt kann ich Amiodaron ohne Probleme von einer Versicherungsgesellschaft verschreiben. Es ist nützlich bei der richtigen Patienteneinstellung, aber Amiodaron hat weitaus mehr Nebenwirkungen als Digitalis, einschließlich permanenter und tödlicher Lungenfibrose und Leberfunktionsstörungen. Bei einigen Patienten kann es zu einer starken Bradykardie kommen. Es hat böse Wechselwirkungen mit Digitalis, einigen Antibiotika und Betablockern. Bei den höheren Dosen, die vor mehr als zwei Jahrzehnten angewendet wurden, wurden einige Patienten schlumpfartig mit der blauesten Hautfarbe, die ich je gesehen habe. Lassen Sie mich nicht mit dem Neuropathierisiko beginnen. Der Punkt ist, dass ich Amiodaron verschreiben kann, ohne dass eine Versicherungsgesellschaft eine vorherige Genehmigung beantragt.

William Withering war in jeder Hinsicht ein Genie und einer der ersten, der Digitalis zur Behandlung von "Wassersucht" einsetzte. [1] Er war ein Flötist, Cembalo-Enthusiast und ein Experte für Latein, der seine Fingerhut-Dosierung bis zu Übelkeit und Erbrechen brachte. Sichergestellt, dass der Patient voll beladen war, würde er die Dosis zurücknehmen und ihn eine Verbesserung dessen genießen lassen, was wahrscheinlich mit schnell ventrikulärer Rate (RVR) in Zusammenhang steht. Er war vielleicht der früheste Arzt, der seine Aufmerksamkeit eher auf die Patientenversorgung als auf den Profit richtete, so dass er sich heute zweifellos über eine vorherige Autorisierungsanfrage nach "seiner" Verbindung geärgert hätte. Später veröffentlichte auch Charles Darwin, ein Forschungskonkurrent (nicht Charles Darwin, sondern sein Onkel), die Vorteile von Digitalis. [2] Wenn ihm zuvor Authentifizierungsanfragen gesendet worden wären, hätte er sie sicher als hochwertiges Toilettenpapier verwendet.

Hier ist mein Fantasiebrief an die Versicherungsunternehmen:

Wenn Hippokrates keine vorherige Genehmigung für seine Patienten zum Kauen eines Fingerhutblattes unterschreiben musste, sollte ich keine unterschreiben müssen, um Digitalis in einer Pillenverpackung zu verabreichen, deren Pharmakokinetik, Risiken und Vorteile gut bekannt sind. Ich kann und mache Levels. Ich bin ein erfahrener Kardiologe und Wissenschaftler, der diese Verbindung seit über 2 Jahrzehnten erfolgreich untersucht und verwendet hat. Bitten Sie mich niemals, Medikamente abzusetzen, die für einen Patienten wirken. Wenn Sie Geld zur Deckung von Digitalis für meinen Patienten ausleihen müssen, leihen Sie es aus dem jährlichen Bonus Ihres CEO aus. Hör auf, mir deine Dosierungsvorschläge zu faxen. Du kennst meinen Patienten nicht. Es ist in der Tat das Dümmste, was ich je gehört habe, mir zu sagen, wie man Medizin praktiziert und Digitalis bei jemandem stoppt, bei dem sie wirkt und der über hervorragende Talspiegel und eine verbesserte Lebensqualität verfügt. Warten Sie, mich in diesem Szenario anzuweisen, Lisinopril zu ersetzen, ist sogar "dümmer".

EINFACH DUMM. Also hör auf.

Beliebt nach Thema